Forschung

 

Forschungsschwerpunkte

    • Französische und italienische Literatur des Spätmittelalters und der Frühen Neuzeit
    • Insbesondere Boccaccio, Christine de Pizan; französische Autorinnen des 16. Jahrhunderts; Didaxen und politische Texte
    • Die „Querelle des Femmes“ des Mittelalters und der Frühen Neuzeit
    • Historische Kulturwissenschaft und Gender Studies
    • Kulturtransfer in der Frühen Neuzeit und im 20./21. Jahrhundert
    • Salonkultur des 16. und 17. Jahrhunderts
    • Literaturgeschichtsschreibung und Kanonbildung
    • Literatur im politischen Kontext (Frankreich, Zwischenkriegszeit und Okkupationszeit)
    • Das Berlin der Zwischenkriegszeit als Faszinationsort für frankophone Intellektuelle
    • Armutsdiskurse in der Literatur des 20. und 21. Jahrhunderts
    • Gegenwartsliteratur und literarisches Feld (Verlage, Literaturkritik, Literaturpreise)

 

Aktuelle Forschungsvorhaben

    • Neuübersetzung und Kommentierung des „Livre de la Cité des Dames“ von Christine de Pizan
    • Autobiographisches Schreiben im Mittelalter
    • Mittlerfiguren in der Kunst des 20. Jahrhunderts: Sonia Delaunay und Jeanne Mammen
    • [mit Dorothee Risse] Berlin im Spiegel frankophoner Essayistik und Narrativik der Gegenwart (Anthologie)

 

Betreute Dissertationen

    1) Schmidt-Grassee, Thomas, „Les écrits maudits de Céline“: Untersuchungen zur Bedeutung der Pamphlete Louis-Ferdinand Célines im Horizont seines Gesamtwerkes (Westfälische Wilhelms-Universität Münster 1991)
    2) Becker, Karin, Die Verknüpfung von Recht und Liebe in den „Arrêts d’Amour“. Gerichtlicher Hintergrund und juristische Fachsprache im Dienste spätmittelalterlicher Liebeskasuistik (Westfälische Wilhelms-Universität Münster 1991)
    3) Zühlke, Barbara, Christine de Pizan in Text und Bild. Vergleichende Studie zur Selbstdarstelllung und Ikonographie einer frühhumanistischen Intellektuellen (Westfälische Wilhelms-Universität Münster 1993)
    4) De Rentiis, Dina, Die Zeit der Nachfolge. Der Einfluß der imitatio Christi auf Bedeutung und Stellenwert des „imitatio“-Begriffs in der Rhetorik und Poetik des 12.-16. Jahrhunderts (Freie Universität Berlin 1994)
    5) Nagel, Sylvia, Lebensentwürfe für Frauen als Spiegel der Geschlechterdifferenz: Ein Vergleich des „Livre du Chevalier de la Tour Landry“ (1372), des ‚Ménagier de Paris“ (1393) und des „Livre des Trois Vertus“ (um 1405) von Christine de Pizan (Westfälische Wilhelms-Universität Münster 1995)
    6) Schröder, Leonie, Sardinienbilder in der sardischen Literatur der Nachkriegszeit. Kontinuität und Innovationen (Freie Universität Berlin 1998)
    7) Rossbach, Susanne, Des Dandys Wort als Waffe: Dandyismus, narrative Vertextungsstrategien und Geschlechterdifferenz im literarischen Werk Barbey d’Aurevillys (Freie Universität Berlin 1999)
    8) Sarrey, Colette, Fictions contemporaines au féminin: Marie Darrieussecq, Marie Ndiaye, Marie Nimier, Marie Redonnet (Freie Universität Berlin 2001)
    9) Böhm, Roswitha, Wunderbares Erzählen. Rezeptionshistorische und textanalytische Studien zu den Feenmärchen der Marie-Catherine d’Aulnoy (Technische Universität Berlin 2002)
    10) Drost, Julia, „La garçonne“. Wandlungen einer literarischen Figur (Freie Universität Berlin 2002)
    11) Gossmann, Ulrike, Das Imaginarium der Ehe. Kontextuelle Voraussetzungen und Bedingungen in Texten französischer Autorinnen des 16. Jahrhunderts (Technische Universität Berlin 2006)
    12) Hübner, Helga, Die Rezeption von Stefano Guazzos Traktat „La civil conversazione“ (1574) im Frankreich des 17. Jahrhunderts (Technische Universität Berlin 2011)
    13) Frémicourt, Sophie, Ville et fiction dans le Berlin contemporain (co-tutelle de thèse Freie Universität Berlin / Université Jean Moulin, Lyon 3 2013)
    14) Haußmann, Diana, Zelebrieren, Vergessen, Verdrängen – Die Erinnerung an und in Afrika bei Fatou Diome, Léonora Miano und Alain Mabanckou (Freie Universität Berlin; in Arbeit)

 

Betreute Habilitationen

    1) Stedman, Gesa, Cultural Exchange in Seventeenth Century England and France (Humboldt Universität zu Berlin, 2005)
    2) Kulessa, Rotraud von, La position de la femme auteur dans le champ littéraire en France et en Italie à l’époque 1900 (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg 2008)
    3) Bung, Stephanie, Spiele und Ziele: Französische Salonkulturen des 17. Jahrhunderts zwischen Elitendistinktion und „Belles Lettres“ (Freie Universität Berlin 2011)
    4) Böhm, Roswitha, Auf Spurensuche – Erinnerte Zeitgeschichte im europäischen Gegenwartsroman (Spanien, Frankreich, Deutschland) (Freie Universität Berlin 2012)