Spanning all periods

BOOKS
    1) (ed. with Andrea Grewe) Theater-Proben. Romanistische Studien zu Drama und Theater, Münster: Daedalus 2001. 174 p.
JOURNAL ARTICLES AND CHAPTERS IN EDITED VOLUMES/BOOKS
    1) Of Women and Men: Literary Images of Marriage from the Fourteenth to the Twentieth Century, in: INTAMS review 3, 2 (1997), 131-149.

 

LITERARY HISTORIOGRAPHY AND CANON FORMATION

JOURNAL ARTICLES
    1) Periodisierungsprobleme der neueren französischen Literaturgeschichte: das Beispiel der Jahre 1920-1950, in: G. Dorion et al. (eds.), Le français aujourd’hui. Une langue à comprendre. Mélanges offerts à Jürgen Olbert, Frankfurt a. M.: Diesterweg 1992, 275-287.
    2) Literarischer Kanon und Geschlecht. Zum Verhältnis von Literaturgeschichte und weiblicher memoria, in: Horizonte. Zeitschrift für italienische Literatur und Kulturwissenschaft 1 (1996), 41-59.
    3) Gender, Gedächtnis und literarische Kultur. Zum Projekt einer Autorinnen-Literaturgeschichte, in: R. Kroll/M. Zimmermann (eds.), Gender Studies in den romanischen Literaturen. Revisonen, Subversionen, Frankfurt a. M.: dipa 1999, 29-55.
    4) Gedächtnis-Korrekturen. Das literaturgeschichtliche Archiv der Louise-Félicité Guinement de Kéralio, in: A. Amend-Söchting et al. (eds.), Das Schöne im Wirklichen – Das Wirkliche im Schönen. Festschrift für Dietmar Rieger zum 60. Geburtstag, Heidelberg: C. Winter 2002, 515-528.
    5) La mémoire d’une littérature au féminin – une entreprise inutile?, in: R. von Kulessa (ed.), Études féminines/gender studies en littérature en France et en Allemagne, Freiburg im Brsg. 2004, 53-63.
    6) À la recherche des auteures des temps passés, in: LHT [En ligne] 7 (2011), translations, URL: www.fabula.org/lht/7/index.php?id=213 (25 January 2011).
    7) À la recherche des autrices des temps passés. Traditions historiographiques, in: A. Keilhauer/L. Steinbrügge (eds.), Pour une histoire genrée des littératures romanes, Tübingen: Narr 2013, 89-105.

 

ART AND LITERATURE IN 20TH CENTURY

CHAPTERS IN EDITED VOLUMES/BOOKS
    1) Jeanne Mammens Bibliothek – ein Ort des Kulturtransfers / Jeanne Mammen’s Library: A Space of Cultural Exchange (trans. Gesa Stedman), in: Jeanne Mammen. Paris – Bruxelles – Berlin, ed. by Förderverein der Jeanne-Mammen-Stiftung e. V. in Zusammenarbeit mit dem Frankreichzentrum der Freien Universität Berlin, Berlin: Deutscher Kunstverlag 2016.
    2) Bâtisseuse de ponts: Sonia Delaunay et l’Allemagne, in: J. Lichtenthal/S. Narr-Leute/H. Steurer (eds.): Le Pont des Arts. Paderborn: Fink 2016, 179-204, 471-473.
    3) Besucher aus Deutschland. Emigranten im ‘Journal’ der Sonia Delaunay , in: W. Asholt/U. Bähler/B. Hurch/H. Krauß/K. Nonnenmacher (eds.): Engagement und Diversität. Frank-Rutger Hausmann zum 75. Geburtstag, München: AVM edition 2018, 179-204, 475-492.
CD
    1) (with the Ensemble VocaMe & Michael Popp) Christine de Pizan, Booklet mit Übersetzungen der Gedichte von Christine de Pizan und einer Einführung, Berlin Classics 2015.